Napfbiketour 23.05.2015

Am Samstag den 23. Mai 15, machten sich sechs Mitglieder des Veloclubs auf Richtung Napf. Sie zeigten sich von ihrer mutigen Seite und liessen sich von den schlechten Wetterprognosen nicht beirren. Für den Aufstieg zum Napf wählten wir die klassische Variante über Hergiswil, Hübeli, Gmeinalp und Stächelegg. Auf dem Napf herrschten eher kühle Temperaturen und so entschieden wir uns, das schon fast obligatorische Napfmeringue im Innenraum des Restaurants einzunehmen. Frisch gestärkt ging es in die Abfahrt. Wir fuhren zurück zur Stächelegg, von wo aus wir den weniger bekannte Pilgerweg hinunter bis zur Wiggerehütte wählten. Der Pilgerweg ist eine technische Abfahrt mit vielen Spitzkehren, Wurzeln und somit sehr zu empfehlen. Da die Wurzeln nass waren, wurde der technische Schwierigkeitsgrad erhöht. Dominic und Ronny gaben hilfreiche Tipps, wie die einzelnen technischen Passagen am besten zu meistern sind. Nach der Abfahrt fuhren wir auf direktem Weg zurück nach Schötz. Wir beendeten unsere Tour ohne Zwischenfälle und blieben vom Regen verschont.


Vielen Dank an die Teilnehmer, sowie an Ronny und Dominic für die technischen Inputs.


Beni Iten 

 

Aktuell:

Winterprogramm 16/17 ->

 

Jahresprogramme 2017 ->

 

Schneetag 5.3.17 ->

 

Schnupperkurs Rennbahn Grenchen 8.4.17 ->

 

Bikeferien Gardasee ->

 

neuste Berichte:

Clubausflug 2016 ->

 

Swissbike Cup Muttenz ->

 

Argovia Cup Langendorf ->

 

Argovia Cup Hägglingen ->