Sportwoche Schötz 11. - 14.08.2014

Zum ersten Mal organisierte die Gemeinde Schötz zusammen mit den Sportvereinen eine polysportive Sportwoche, in welcher die Kinder die angebotenen Sportarten in Schötz ausprobieren konnten.

 

Rund 80 Kinder aus Schötz und Umgebung im Alter von sechs bis zwölf Jahren nahmen an der ersten polysportiven Sportwoche teil und zeigten somit ihr Interesse am Sporttreiben. Die Vereine Fussballclub, Veloclub, Tennisclub, Turnverein und Karateschule gingen einen völlig neuen Weg: Gemeinsam statt gegeneinander lautete das Motto. Das Ziel war es, die Kinder zum Sporttreiben zu motivieren.

 

Am Montag trafen sich die Kinder auf dem Schulhausplatz in Schötz. Auf dem Programm standen die Aktivitäten, welche der Turnverein anbietet. Das Highlight war am Morgen das Trampolinspringen, bei welchem die Kinder das grosse Trampolin kennenlernen und einzelne Sprünge ausprobieren konnten. Die älteren Kinder übten sogar bereits den Rückwärtssalto. Geturnt wurde auch am Boden, Reck und an den Ringen. Jonglieren mit Bällen und Gleichgewichtsübungen standen als Abschluss vor dem Mittagessen auf dem Programm. Nach dem gemeinsamen Mittagessen folgten zuerst das Korbballspielen und anschliessend ging es mit Unihockey weiter.

 

Ein Glace von der Gemeindepräsidentin
Der Dienstag stand ganz im Zeichen des Fussballs. Am Morgen trainierten die Kinder an einzelnen Stationen das Fussball-ABC. Nach dem Mittagessen brachte Gemeindepräsidentin Ruth Iseli allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Glace vorbei. Gestärkt konnten sie also den Nachmittag in Angriff nehmen. Es fand ein kleines Fussballturnier statt. Ausserdem wurde ein Penaltycup absolviert und die Schussstärke mit einer Schussgeschwindigkeitsanlage gemessen.

 

Am Mittwoch erhielten die Kinder Einblicke ins Tennis, Karate und Velofahren. Das Tennisspielen wurde vor allem spielerisch erlernt, etliche Übungen wurden mit dem Racket durchgeführt und auch konditionelle Schwerpunkte kamen nicht zu kurz. Im Karate stand vor allem die korrekte Technik der Grundschule im Vordergrund. Der Veloclub brachte den Kindern das Biken näher. Es wurde gelernt, wie man richtig auf dem Bike sitzt und wie man das Körpergewicht beim Bremsen richtig einsetzen kann. Den Ausklang bildete eine kleine Ausfahrt auf den Dachsenberg, damit alle nochmals zum Schwitzen kamen. Als Lagerausklang unternahmen alle zusammen einen Ausflug in den Zürcher Zoo.

 

Den Bewegungsdrang ausgelebt
Die Kinder haben eine tolle und vielseitige Sportwoche erlebt. Sie konnten ihren Bewegungsdrang voll und ganz ausleben und behalten bestimmt zahlreiche Eindrücke in Erinnerung. Allen Leiterinnen und Leitern, Sponsoren, Gönnern, der ganzen Küchenmannschaft und allen, die auf irgendeine Weise zum Gelingen der tollen Woche beigetragen haben, dankt das gesamte Organisationskomitee.

 

Kurz und Bündig

 

Der Aufsteller des Tages war, dass Léa beim Fussball einen Pokal gewonnen hat.

 

Unvergesslich bleibt das Velofahren heute.

 

Am anstrengendsten war das Aufstehen am Morgen.

 

Schade ist, dass die Sportwoche schon zu Ende ist.

 

Am meisten stresst uns, zuerst den Salat zu essen und danach die Nudeln.

 

Ein Zigizagi verdienen die Organisatoren der Sportwoche. Eine super Idee und sehr gut organisiert.

 

Star des Tages war die Leiterin vom Karate.

 

Die Leiterinnen und Leiter waren cool, lustig und interessant.

 

Wenn wir einmal Leiterinnen sind, möchten wir so wie unsere Mama sein.

 

Im nächsten Jahr sind wir wieder mit dabei, weil es cool war, wegen unseren Freunden und Freundinnen, dem Sport und den leckeren Mahlzeiten.

 

Unsere Eltern würden staunen, wenn sie wüssten, dass wir heute mit unserem Mountainbike die Treppen hinuntergefahren sind.

 

Wenn wir wieder zu Hause sind, gehen wir als Erstes duschen, streicheln unsere Katze Strubi und essen etwas.

Aktuell:

Jahresprogramme 2017->

 

Kidsweekend Auffahrt 26.5-28.5 ->

 

neuste Berichte:

PROFFIX Swiss Bike Cup Solothurn ->

Schnupperkurs 2017 ->

 

PROFFIX Swiss Bike Cup Monte Tamaro TI ->

 

Schnupperkurs Rennbahn Grenchen ->

 

Wintertrainingsabschluss Roggwil ->

 

Hallentraining 16/17 ->

 

Winter Techniktraining ->

 

Parcourunterhalt 2017 ->