Bikeweekend Sörenberg 09. - 11.05.2013

Vergangenen Auffarts- Donnerstag machten sich 13 Kids unter der Leitung von Beni, Michèle und Ivan Richtung Sörenberg. Wie letztes Jahr führte uns der Weg wieder über die Stächelegg, Gmeinwerch, Schüpfheim und Flühli ins Go-In in Sörenberg. Peter übernahm den Gepäcktransport, und bereitete den Mittagshalt vor, den wir beim Gmeinwerch absolvierten. Dort wurden wir super Nett von der Familie Zemp Empfangen welche uns sogar ihre Garage mit Festgarnitur zur Verfügung stellte. Auch das Wetter war angenehm, trotz nicht allzu guten Aussichten kamen alle trocken bei der Unterkunft an, wo feine Spagetti auf uns warteten.

 

Am Freitag nach dem Morgenessen stiess dann noch Mäsi zu uns. Am Morgen stand dann ein Techniktraining auf dem Programm, welches von Michèle abwechslungsreich durchgeführt wurde. So wurde spielerisch an der Biketechnik und dem Gleichgewicht gefeilt. Am Nachmittag stand dann für die älteren rund um die Schratten auf dem Programm unter der Leitung von Mäsi und Beni. Da in der Höhe noch viel Schnee lag, gab es nur bis zum Kämmeribodenbad ein wenig Offroad. Anschliessend wurde via Schüpfheim auf der Asphaltstrasse zurück Richtung Sörenberg gefahren. Die jüngeren fuhren ebenfalls Richtung Salwideli und mussten auch da ein wenig von der geplanten Route abweichen, da der Schnee noch zu tief lag. Nach einem trüben nassen und kalten Freitag waren alle froh über die feinen warmen Älplermakkaronni die es zum z‘Nacht gab.

 

Samstags stand bereits wieder die Rückreise auf dem Programm. Nach dem das Gepäck im Bus verladen war, nehmen wir den Rückweg Richtung Schötz unter die Räder. Die jüngeren fuhren mit Beni und Michèle via Emmenweg nach Wolhusen und Schötz. Die älteren nahmen den gleichen Weg wie bei der Hinfahrt, über die Stächelegg, einfach retour. Natürlich durften die tollen Abfahrten von der Stächelegg runter nicht fehlen, da es sonst dieses Jahr nicht so viele "Wäägli" gegeben hat. Den Bus Retournierte Jimmy, welcher mit dem Rennvelo nach Sörenberg gekommen war.

So wurden diese drei Tage mehr als 150km zurückgelegt, was bei diesem Wetter sicher eine super Leistung ist.

 

Herzlichen Dank den Helfern Michèle, Beni, Mäsi, Peti und Jimmy

 

Ivan Häberli

 

Aktuell:

Winterprogramm 16/17 ->

 

Jahresprogramme 2017 ->

 

Schneetag 5.3.17 ->

 

Schnupperkurs Rennbahn Grenchen 8.4.17 ->

 

Bikeferien Gardasee ->

 

neuste Berichte:

Clubausflug 2016 ->

 

Swissbike Cup Muttenz ->

 

Argovia Cup Langendorf ->

 

Argovia Cup Hägglingen ->